fbpx

So erkennst du wer deine E-Mail Adresse verkauft hat!

💥 Mit diesem einfachen Trick erkennst du Dienstleister, die deine E-Mail Adresse weiter verkaufen. 💥

Wenn du wissen willst, wer deine GMAIL Adresse weiter verkauft, dann kannst du diesen einfachen Trick anwenden:

Setze beim Abonnieren eines Newsletters in der E-Mail Adresse das Keyword mit einem vorgesetzten Plus Zeichen ein.

☝ Beispiel:

Du abonnierst ein Newsletter von einem Verkaufs-Guru „Mister X“. In der Eingabemaske gebe dann folgende Adresse ein:

👉 deinname+misterx@gmail.com

Gmail ist so programmiert, dass er beim Versenden alles zwischen dem „+“ und „@“-Zeichen ignoriert. In diesem Fall diesen Part: „+misterx“.

In der Datenbank von Mister X wird aber die E-Mail Adresse mit „+misterx“ gespeichert. Nur die wenigsten Spammer sind so schlau und bereinigen die gesammelten E-Mails vor dem Verkauf an Dritte. Meistens wird einfach die komplette E-Mail-Adress-Liste verkauft.

Das führt dazu, dass du plötzlich unerwünschte Mails von „Mister Y“ bekommen kannst. Beim Empfang wird aber „+misterx“ mit übergeben.

Und das ist der Trick! ✌

Wenn du „+misterx“ bei Mister X Newsletter eingegeben hast und sonst nirgendwo, bekommst aber plötzlich an diese Adresse Mails von „Mister Y“, dann herzlichen Glückwunsch:

➡ Deine E-Mail Adresse wurde verkauft!

Jetzt liegt es an dir: du kannst den Mister X einfach auf die Black-Liste setzen oder auch rechtliche Schritte gegen diese Person einleiten.

Ich wünsche dir stets die beste Facebook-Relevanz! 😎

Anatolij

#hackderwoche #facebookads #newsletter #hackdesmonats #hack #affilate #onlinemarketing