fbpx

Archiv Januar 2019

Kostenfreie Website für meine Abonnenten!

Kostenfreie Website für meine Abonnenten!
💢 Mein Newsletter – Collector v0.3 ist live 💢
 
Wie ich bereits früher geschrieben habe, bastle ich an meinem eigenen Newsletter Tool.
 
Nun bin ich soweit, dass ich 100% automatisierte Mails an meine Abonnenten verschicken kann.
 
Hierzu habe ich aktuell 3 Cronjobs implementiert. 💪
 
Meine Cronjobs sind spezielle Dateien, die sich selbst alle 30 Minuten aufrufen und bestimmte Aufgaben nach vorgegebenen Algorithmen erledigen.
 
Mein Algorithmus verschickt derzeit drei E-Mails:
 
👉 Sofort (max. bis 30 Minuten nach der Anmeldung & Bestätigung) – Willkommensmail mit ersten Tipps und meiner ersten Empfehlung
👉 Nach 3 Tagen – neue Tipps mit zweiter Empfehlung
👉 Nach 9 Tagen – dritte Empfehlung mit einem unschlagbaren Sonderangebot
 
Alle Mails sind personalisiert und ich bekomme nach jedem Versand ein Bericht.
 
Mein Algorithmus ist auch so schlau, dass der Versand-Zeitpunkt immer in etwa in dem Zeitraum liegt, wo die Person das Newsletter zum ersten Mal abonniert hat. Das habe ich extra so implementiert, das dieser Zeitraum offenbar der günstigste für diese Person ist.
 
Kein Abonnent bekommt dieselbe E-Mail zwei mal. Alle drei Newsletter habe ich versucht so zu formulieren, als ob ich eine Geschichte erzähle und somit eine Bindung zum Kunden aufbaue.
 
Ich habe lange überlegt, welches kostenloses Angebot ich im Newsletter anbieten kann, damit ich in der „etwas überfüllter“ Nische eine Chance habe.
 
Wo haben viele Beginner Probleme im Affiliate-Business? 🤔
 
Die Antwort: die Technik!
 
Hab schon öfters gelesen, dass viele Affiliater an der Technik scheitern. Das hat mich auf die Idee gebracht, ein kostenloses Paket zu schnüren, wo ich eine Standard-Webseite inkl. erste Landingpage anbiete. Ich werde per Skype, Teamview und Whatsapp zusammen mit meinen Abonnenten in Form eines Workshops die Webseite installieren und erste Landingpage für deren Produkte bauen. Das ist mein Angebot an meine Newsletter- Abonnenten. 😍
 
Selbstverständlich ist dieses zeitlich begrenztes Angebot an bestimmte Bedingungen geknüpft. Welche Bedingungen das sind, erfahren meine Abonnenten im 3-ten Newsletter. Hier setzte ich natürlich gezielt auf Neugier und erhöhe somit die Chance, dass alle drei Newsletter von meinen Abonnenten aufmerksam gelesen werden. 😎
 
Was werde ich jetzt tuen?
 
Ich werde mehrere Landingpages zu dieser Aktion bauen und diese LPs per Facebook Ads pushen.
 
Die erste LP ist bereits fertig und kann gerne hier begutachtet werden:
 
 
Technische Eckdaten zu meinem NL-Collector v.03:
154 PHP-Files (inkl. PHPMailer)
Über 10.000 Zeilen Code
1-e DB in MySQL
 
Ich wünsch dir stets die beste Facebook-Relevanz!
Anatolij
 
P.S. Hat jemand von euch Lust über die Rechtschreibfehler in meinen Newsletter drüber zu gehen 👀? Deutsch ist nicht unbedingt meine Stärke. 😃 1000 Dank!
 
#affiliate #newsletter #marketing

So erkennst du wer deine E-Mail Adresse verkauft hat!

💥 Mit diesem einfachen Trick erkennst du Dienstleister, die deine E-Mail Adresse weiter verkaufen. 💥

Wenn du wissen willst, wer deine GMAIL Adresse weiter verkauft, dann kannst du diesen einfachen Trick anwenden:

Setze beim Abonnieren eines Newsletters in der E-Mail Adresse das Keyword mit einem vorgesetzten Plus Zeichen ein.

☝ Beispiel:

Du abonnierst ein Newsletter von einem Verkaufs-Guru „Mister X“. In der Eingabemaske gebe dann folgende Adresse ein:

👉 deinname+misterx@gmail.com

Gmail ist so programmiert, dass er beim Versenden alles zwischen dem „+“ und „@“-Zeichen ignoriert. In diesem Fall diesen Part: „+misterx“.

In der Datenbank von Mister X wird aber die E-Mail Adresse mit „+misterx“ gespeichert. Nur die wenigsten Spammer sind so schlau und bereinigen die gesammelten E-Mails vor dem Verkauf an Dritte. Meistens wird einfach die komplette E-Mail-Adress-Liste verkauft.

Das führt dazu, dass du plötzlich unerwünschte Mails von „Mister Y“ bekommen kannst. Beim Empfang wird aber „+misterx“ mit übergeben.

Und das ist der Trick! ✌

Wenn du „+misterx“ bei Mister X Newsletter eingegeben hast und sonst nirgendwo, bekommst aber plötzlich an diese Adresse Mails von „Mister Y“, dann herzlichen Glückwunsch:

➡ Deine E-Mail Adresse wurde verkauft!

Jetzt liegt es an dir: du kannst den Mister X einfach auf die Black-Liste setzen oder auch rechtliche Schritte gegen diese Person einleiten.

Ich wünsche dir stets die beste Facebook-Relevanz! 😎

Anatolij

#hackderwoche #facebookads #newsletter #hackdesmonats #hack #affilate #onlinemarketing

Eigenes Newsletter-Collector

Newsletter Collector

🔥 𝐄𝐢𝐠𝐞𝐧𝐞𝐬 𝐍𝐞𝐰𝐬𝐥𝐞𝐭𝐭𝐞𝐫 – 𝐂𝐨𝐥𝐥𝐞𝐜𝐭𝐨𝐫🔥

Qualifizierte E-Mail-Adressen sind im Online Marketing sehr wichtig. Ich habe mir überlegt, wie ich die E-Mail-Adressen qualifizieren kann, ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen und zunächst auf monatliche Gebühr zu verzichten.

Gesagt – getan! 

Ich habe mir meinen eigenen Newsletter – Collector auf Basis von PHP und MySQL programmiert.

So sieht der Ablauf in meinem NL-Collector aus:

 1. User trägt seine E-Mail in einem einfachen Formular ein. Es gibt nur ein Input-Feld: E-MAIL. Ich denke es ist wichtig am Anfang möglichst wenig Daten abzufragen, um den Nutzer mit zu vielen Input-Felder nicht abzuschrecken.
 2. Nach Absenden wird der User auf eine spezielle Seite mit ersten Infos zu Gratis-Infos weitergeleitet. Zusätzlich bekommt der User eine Double-Opt-In Mail mit der Aufforderung seine Anmeldung zu bestätigen.
 3. Nach einer Bestätigung bekommt der User eine Seite zu sehen, wo er sein Profil vervollständigen kann. Hier findet die Qualifizierung statt.
 4. in der Datenbank werden alle eingegebenen Daten gespeichert und für spätere Zwecke wieder verwendet.
 5. Nachdem der User seine Daten eingegeben hat, landet er auf der finalen Seite, wo auch kostenfreie Information zum Thema „Online Business“ vorhanden ist.

Bei diesem Prozess habe ich mehrere Berührungen zum potenziellen Kunden. So baut sich auch Vertrauen auf. Das ist in meinen Augen goldwert.

Wo habe ich aktuell das Formular zu NL eingebunden?
Marginalspalte auf meinem Blog
In einem Layer, das beim Verlassen der Seite erscheint.

Diese Features enthält mein NL Collector v0.1:

Unsichtbarer Spam-Schutz vor Auto-bots
Wiederholte Eintragungen werden berücksichtigt
Double-Opt-In realisiert
Aktuell 10 unterschiedliche Kategorien pro E-Mail-Adresse möglich. Neue felder sind relativ einfach implementierbar.
Mehrere Status:
👉 NULL – eingetragen, aber nicht bestätigt (diese User darf ich nicht anschreiben)
👉 1 – User hat per Double-Opt-In sein Profil bestätigt
👉 7 – User hat sein Profil vervollständigt
Ich erkenne mit welchem Gerät (PC oder Mobile) der User sich eingetragen hat
Ich erkenne das Betriebssystem und den Browser
Die IP von dem User wird vor dem Speichern maskiert
Ich bekomme den Referral mit. So kann ich erkennen, von wo die meisten User sich anmelden
Ich kann sämtlichen Text in einer Datei anpassen
Alle Seiten sind mit Facebook-Pixel ausgestattet
Alle Datenwerden verschlüsselt per HTTPS übermittelt.

Was werde ich demnächst in dieser Richtung tuen?

 Spezielle LandingPage bauen, um diese mit Facebook Ads zu bewerben
 NL Collector ausbauen: einfaches Backend mit diversen maßgeschneiderten Features programmieren

Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du einmal die Funktionalität testen könntest.

Gehe hierzu auf mein Blog  www.dietipps.de und trage dort deine E-Mail Adresse in die Newsletter-Maske ein (Marginalspalte rechts).

Wenn du irgendwelche Fehler findest, sage mir einfach Bescheid!

1000 Dank!!!! 😍😍😍

Ich wünsche dir stets die beste Facebook-Relevanz!
Anatolij

Fazit nach 2 Monaten Affiliate

Fazit nach zwei Monaten Affiliate

🔥 𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭 𝐧𝐚𝐜𝐡 𝟐 𝐌𝐨𝐧𝐚𝐭𝐞𝐧 𝐀𝐟𝐟𝐢𝐥𝐢𝐚𝐭𝐞 (- 𝟑 𝐖𝐨𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐀𝐮𝐬𝐳𝐞𝐢𝐭) 😎

Nun sind es genau zwei Monate vergangen, seitdem ich meinen ersten Verkauf über die Facebook Ads machen könnte. Alle Schritte und Entwicklungsstände halte ich nach wie vor in meinem „Facebook-Blog“.

Wenn du wissen willst, wie ich am 12.11.2018 angefangen habe, dann besuche meine FB-Page und scrolle ganz nach unten:

https://www.facebook.com/onlinemarketing.original

Ok, ich war nicht die ganze Zeit in dem Bereich aktiv. Die letzten 3 Wochen hatte ich mir Auszeit 🏖 gegönnt und viel Zeit mit der Familie 👨‍👨‍👧‍👧 verbracht. Das kann ich dir auch empfehlen, immer wieder mal alles liegen zu lassen und sich für andere Dinge zu kümmern, die nichts mit Geld verdienen haben.

𝐍𝐮𝐧 𝐳𝐮𝐦 𝐙𝐰𝐢𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧𝐞𝐫𝐠𝐞𝐛𝐧𝐢𝐬:

Aktuell liege ich bei 1.474.00 EUR. Die Stornoquote liegt bei mir aktuell bei 48%. Ohne den Stornos wäre ich bereits bei knapp 3.000 EUR gewesen…. Aber „hätte hätte Fahrradkette“. 😂

Die Top 3 Digistore24-Vendors sehen bei mir aktuell so aus:

1. Name X – 0% Storno
2. Name Y – 56% Storno
3. Name Z – 86% Storno

Die Namen will ich nicht öffentlich posten, ich denke du hast dafür Verständnis. 😎

Ich konnte bis jetzt 2.447 Promo-Klicks generieren. Verdienst je Klick liegt bei mir laut Digistore bei 0,24 €. Das kann noch besser werden. 🤑

Die meisten Verkäufe wurden über Facebook Ads generiert. 1 Verkauf über Instagram und ein Paar über Facebook- Messenger.

Meine Facebook-Page entwickelt sich auch ganz gut. Aktuell hab ich 155 Abonnenten und davon machen 39 Menschen bei Manychat mit. Ich bin sehr dankbar für derartige Entwicklung und bedanke mich hiermit bei ALLEN, die mich dabei unterstützen. 😍

Es ging in den zwei Monaten immer rauf und runter. Bin zwischenzeitlich von 1.829,00 € auf knapp 1.000,00 € zurückgefallen 🤯, dann ging’s wieder auf und dann wieder ab. So eine Achterbahn! 😃

Es ist so wie es ist. Insgesamt bewerte ich die Entwicklung durchaus positiv und bereue meine Entscheidung nicht, dass ich mit dem Thema „Affiliate“ angefangen habe. Ich konnte in der Zeit viele neue nette Menschen kennen lernen und habe zudem meine Taschengeldkasse etwas gefüllt. Was will man mehr? 😉

Ich bin auf das Jahr 2019 sehr gespannt, vor allem auf die Entwicklung von dem „Hight-Preis-Produkt“, dass ich mir vorgenommen habe (davon habe ich bereits früher geschrieben). 🚀🚀🚀

Ich wünsche dir stets die beste Facebook – Relevanz! 😎
Anatolij

10 Gründe wieso ich mich für eine IT – Franchise entschieden habe

𝟏𝟎 𝐆𝐫𝐮̈𝐧𝐝𝐞, 𝐰𝐢𝐞𝐬𝐨 𝐢𝐜𝐡 𝐦𝐢𝐜𝐡 𝐟𝐮̈𝐫 𝐝𝐢𝐞 𝐈𝐓 𝐅𝐫𝐚𝐧𝐜𝐡𝐢𝐬𝐞 𝐯𝐨𝐧 𝐆𝐈𝐒 𝐞𝐧𝐭𝐬𝐜𝐡𝐢𝐞𝐝𝐞𝐧 𝐡𝐚𝐛𝐞❗

Firma GIS (Global Intellect Service) ist 4 Jahre jung. Für eine IT-Firma ist das jedoch ein Zeichen der Stabilität und Wachstums. 💪

In der Regel verschwinden Neugründungen in der IT – Branche in den ersten 12 Monaten. Häufiger Grund dafür ist, dass das Produkt nicht ausgereift oder das gewählte Marketing falsch ist.

Bei GIS ist es anders. Sowohl das Produkt UDS (United Digital Solutions), als auch das Marketing gefällt mir persönlich außerordentlich gut. 😍

Hier liste ich meine persönliche Gründe für eine Zusammenarbeit mit GIS auf:

Grund Nr. 1 „Das Produkt UDS“
Das ist eine komplexe und gleichzeitig einfach zu bedienende digitale Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, die bereits knapp 5 Millionen mal von Endkunden heruntergeladen wurde. Das System spricht mehr als 20 Sprachen und wird bereits weltweit eingesetzt. Alle zwei-drei Wochen gibt’s Updates mit neuen nützlichen Funktionen für Unternehmer. Das Produkt lebt – und somit auch das Unternehmen.

Grund Nr. 2 „Geile Zielgruppe“
Zielgruppe von UDS sind kleine und mittelständische Unternehmen. Die Unternehmer sind in der Regel schlaue Menschen und verstehen relativ schnell, welche Vorteile UDS mit sich bringt. Ich habe schon mal geschafft nach 30 Minuten Beratung eine Lizenz zu verkaufen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Eine kurze Übersicht von allen UDS-Vorteilen findest du in diesem Post:

https://www.facebook.com/udsdeutschland/posts/493098734508996

Grund Nr. 3 „Günstiger Einstieg und sehr hohe Marge“
Ich muss kein Vermögen ausgeben, um die Franchise zu erwerben. Ab 1.080,00 USD ist man schon dabei. Gewinnmöglichkeiten: bis zu 50.000,00 USD pro Woche/Franchise. Die Margen beim Verkauf sind sehr hoch! Man bekommt bis zu 80% Provision. Vergleiche mal diese Investition und Margen mit anderen Franchisen und du wirst schnell feststellen, dass etwas Vergleichbares nicht so einfac zu finden ist.

Grund Nr. 4 „Fehlendes Royalty“
Nicht wenige Franchisen verlangen Royalty von den Gewinnen. Hier ist das nicht der Fall. Ich zahle lediglich ein Abonnement von 40 USD pro Monat und 40 USD pro Jahr. Das war’s! Alles was ich verdiene, bleibt zu 100% bei mir!

Grund Nr. 5 „Ich bin nicht alleine!“
Nach Erwerb einer Franchise stehe ich nicht alleine da. Mein Kurator, die Person über die ich die Franchise erworben habe, steht mir jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Hierzu kann ich auf eine riesige Community per Telegram, Whatsapp und auch telefonisch zugreifen. Wenn ich meine Frage auf einem „einfachen“ Weg nicht beantwortet bekomme, dann reagiert auch der globale Support sehr schnell und sehr professionell. Ich habe aktuell ca. 50-60 Franchisenehmer persönlich kennen gelernt, es sind alles vollmotivierte und nette Menschen. Das war für mich sehr wichtig, dass ich immer eine Kontaktperson bei Fragen habe.

Grund Nr. 6 „Keine geografischen Grenzen“
Das Produkt kann weltweit vermarktet werden. In Europa, Amerika, Afrika, Australien – es ist völlig egal. Das Produkt funktioniert überall auf der Welt. Dank Facebook Ads verschmelzen hier die Grenzen und man kann seine Zielgruppe weltweit von jedem Ort der Welt ansprechen.

Grund Nr. 7 „Passives Einkommen“
Die UDS-Lizenznehmer zahlen eine monatliche Gebühr von 20 USD. Davon werden 10$ (50%!!!) monatlich dem Franchisenehmer gutgeschrieben. Jetzt hole dein Taschenrechner raus und rechne mal zusammen, wie viel du jeden Monat passiv bekommst, wenn du weltweit 10, 100, 1000 UDS-Lizenzen verkaufst. Dazu kommt natürlich auch einmalige Provision. In meinem Fall bei der Franchise für 5080,00 USD bekomme ich einmalig für die ersten 10 Lizenzen 9000,00 USD (900,00 pro Lizenz!) und dann 400,00 USD pro jede weitere verkaufte UDS-Lizenz.

Grund Nr. 8 „Franchise darf Franchise verkaufen“
Mit GIS Franchise kann man nicht nur das Produkt UDS, sondern auch die Franchise verkaufen. Die Margen sind auch sehr lukrativ. Da das zu 100% ein IT – Produkt ist, ist die Skalierung sehr einfach und somit kann das Unternehmen sehr hohe Margen anbieten, denn die Initialkosten für neue Franchisen sind sehr gering. Es läuft alles vollautomatisch online, als hätte man einfache Ware im gewöhnlichen Online Shop gekauft. 😉

Grund Nr. 9 „Ich kann es nebenbei machen“
Es gibt niemanden, der mir etwas vorschreibt. Ich muss keine Ziele erreichen, die mir eine fremde Person setzt. Es gibt keine Vorgesetzten! Meine Ziele werden von mir definiert und NUR von mir! Ich finde das super! Ich kann meinen Hauptjob weiterhin ausüben und UDS in meiner Freizeit oder am WE vermarkten. Online per Facebook Ads kann die Vermarktung natürlich rund um die Uhr gehen. 😉

Grund Nr. 10 „Ich muss mich nicht um die Technik kümmern“
Sämtliche IT-Aufgaben erledigt für mich GIS. Ich muss mich mit der Technik NULL auskennen. Ich muss nur das Produkt UDS verstehen und in der Lage sein, alle Vorteile von dem Produkt einem potenziellen Kunden nahe zu bringen.

Das sind 10 Hauptgründe, wieso ich mir die GIS-Franchise geholt habe. Ich setze auf das Produkt UDS und bin fest davon überzeugt, dass das Produkt eine große Zukunft hat.

Ich will jetzt GIS nicht mit Apple, Google oder Amazon vergleichen, aber es ist auch eine IT-Firma, die mit sehr großen Schritten nach vorne geht und ich will dazu beitragen, dass das Unternehmen wächst und eines Tages in einer Reihe mit anderen IT-Giganten steht.

Willst du mit mir zusammen das Produkt UDS in Deutschland und dem Rest der Welt groß machen, dann schreibe hier ein Kommentar „Mehr Info“ und ich melde mich bei dir persönlich und erkläre dir wie einfach du eine Franchise erwerben und das Produkt UDS noch heute deinen Kunden anbieten kannst.

Also, bist du dabei?

 

 

Willkommen-Nachricht bei Manychat richtig einrichten

Willkommen-Nachricht bei Manychat richtig einrichten

𝐃𝐞𝐫 𝐞𝐫𝐬𝐭𝐞 𝐊𝐨𝐧𝐭𝐚𝐤𝐭 𝐳𝐚̈𝐡𝐥𝐭❗

🔥 Es ist ja bekannt, dass man nie eine zweite Chance bekommt, den ersten Eindruck zu hinterlassen. 😍

Das gilt auch im Online Marketing.

Mit Manychat kann man die erste Kontaktanfrage sehr gut gestalten. ☝

Nicht nur eine Textmessage, sondern auch Bilder, Galerien und Videos lassen sich vollautomatisch bei der ersten Anfrage verschicken.

Ich habe mich für den Text und die Galerie entschieden. 😎

Im Text weise ich den Leser darauf hin, dass es eine automatische Antwort ist. Ich will meine Abonnenten nicht täuschen, als wäre das eine echte Person im Chat. Stattdessen bitte ich den Leser seine Frage zu stellen und weise auf die nützlichen Tools von meiner Seite hin. Dazu nutze ich die Galerie (Bild + Text + Link).

Wie das genau funktioniert, kannst du hier auf meiner FB-Page testen:

https://www.facebook.com/onlinemarketing.original/

Klicke einfach auf der FB Page auf „Kontaktiere uns / Los geht’s“ und du wirst meine vordefinierte Nachricht sehen.

✅ Wenn du etwas ähnliches für deine Seite bauen willst und Hilfe beim Einrichten benötigst, dann sag mir Bescheid, ich helfe dir gerne weiter.

Ich wünsche dir stets die beste Facebook-Relevanz! 💪
Anatolij

 

 

Hack: DSGVO & Cookie

cookie & DSGVO

💥 𝐇𝐚𝐜𝐤: 𝐃𝐒𝐆𝐕𝐎 & 𝐂𝐨𝐨𝐤𝐢𝐞 💥

Wenn du eine Webseite betreibst, musst du einen rechtskonformen Cookie-Hinweis einbauen. Das geht kinderleicht und kostenlos mit dem Service von

➡️ https://cookieconsent.insites.com/download/

Einfach den Schritten auf der Seite folgen und dann ist deine Seite etwas sicherer, was DSGVO angeht….

Ich wünsche dir stets die beste Facebook-Relevanz!
Anatolij

Traffic von Google

Traffic von Google kann kommen!

In wenigen Tagen hat Google meinen Blog indexiert und nun habe ich im Google-Index 58 Seiten. 𝐓𝐫𝐚𝐟𝐟𝐢𝐜 𝐯𝐨𝐧 𝐆𝐨𝐨𝐠𝐥𝐞 kann kommen!

Bin sehr gespannt, ob und wann die ersten „zufälligen“ Google-Nutzer auf meine Seite aufmerksam werden.

Den Traffic werde ich messen und hier darüber berichten.

Ich wünsche dir stets die beste Facebook – Relevanz!

Anatolij